Cloud (Greifental Zac)

Geboren: 07.05.2018

 

Cloud zog im Juli 2018 mit zarten 8 Wochen bei mir ein. Seinen Namen hat er bekommen, weil im Mai 2018 meine Seelenhündin in den Himmel gezogen ist und ich bin mir sicher, dass sie mir die kleine Wolke geschickt hat. 

Er hat einfach immer gute Laune, dabei spielt es überhaupt keine Rolle welche Tageszeit es ist noch sonstige Umstände und das ist für mich manchmal wirklich mehr als verwunderlich. 

Das Schicksal meinte es nicht immer gut mit ihm und irgendwie schien er nahezu vom Pech verfolgt zu sein. 

Mit knapp 6 Monate, rannte er im Spiel unglücklich vor ein Eisentor, was einen Bruch am Ellenbogen nach sich zog, der zwar nicht operativ behandelt werden musste aber dennoch durfte Cloud quasi nichts machen ausser liegen und schlafen. Kaum hatten wir das hinter uns gelassen, folgte ein Bruch im Kaparlgelenk und neben einigen Narkosen folgte auch eine operative Behandlung. Dazu ebenfalls wieder eine lange Ruhezeit. Die Sonne schien für mein Wölkchen trotzdem immer und ich bin mir ziemlich sicher, dass kein anderer Hund das alles je so gut mitgemacht und weg gesteckt hätte. 

Für uns ging somit das gemeinsame Training deutlich später los als geplant, aber mittlerweile darf der Cloud nun mein Hüteazubi sein und das Training mit ihm bereitet mir große Freude. Ich bin gespannt, was die Zeit noch so mit sich bringen wird. 

Zuchtzulassung erhalten im Juni 2020

 

Ergebnisse: 

 

HD: B1 

ED: 0 

OCD: Frei 

 

DNA Test: CEA Träger, IGS N/N, TNS N/N, SN N/N, PCR N/N, NCL N/N, GG N/N, MDR: ++

Eyes Clear Juni 2020 

 

 

 

 

Soul (Nature Mind Away to me Cap)

 

Geboren: 11.08.2016

 

Schnell stand im Jahr 2016 fest, dass mein erster Border Collie einziehen sollte und auch die Zucht war direkt klar. Natürlich waren da auch optische Wünsche und der mir wichtigste war, dass es ein Langhaar Border wird. Als der Wurf dann im August fiel und auch 2 Rüden dabei waren, stand fest das einer bei mir/uns einziehen wird. 

Anders als geplant wurde es dann doch ein Kurzhaar, der mich optisch überhaupt nicht überzeugt hat und es auch lange dauerte, bis wir wirklich zueinander gefunden haben. Soul musste mich einfach mit Charakter überzeugen. Zugegeben, find sogar ich ihn mittlerweile sehr sehr schick. 

Er ist zu einem extrem wichtigen Helfer für mich geworden, ohne den ich oft wirklich aufgeschmissen wäre. Soul ist immer mit angemessenem Ehrgeiz und voller Konzentration dabei. Er weiß einfach immer was zu tun ist, auch wenn das Frauchen mal den Durchblick verliert. Durch Soul, habe ich super viel gelernt vor allem bei der Arbeit mit den Schafen. Er ist einfach nicht mehr weg zu denken und ich freue mich, auf unsere gemeinsame Zukunft.

 

Ergebnisse: 

HD: B2

ED: 0

OCD:Frei

 

 

 

 

 

Imoco (Rasta Imoco)

Geboren: 06.05.2013

 

Wie immer kommt es, wie es kommen soll. Im Januar 2013 begann ich mit Phoebie das Hütetraining und lernte aufgrund dessen, die Züchterin von Imoco kennen. Sie erwartete im Mai 2013 ihren 1 Aussie Wurf und ich fand nicht nur die Elterntiere klasse im Alltag und bei der Arbeit sondern auch die Züchterin war einfach wunderbar. Natascha tut alles für ihre Hunde und als die kleinen Knirpse dann 4 Wochen waren, entschieden mein Freund und ich uns für Imoco.

Vom ersten Tag an, ab dem sie bei uns war, wirkte es so als wäre sie schon immer da gewesen.

Moci versucht es einem einfach immer recht zu machen, so wenig wie möglich aufzufallen (ok ausser es kommt jemanden fremdes :D ) und alles zu geben, wenn man sie braucht.

Der kleine Waschbär ist schnell zu einer feinen Prinzessin ran gewachsen und sie spiegelt eine ganz bezaubernde Art eines Aussies wieder. Ich bin sehr dankbar, dass sie bei uns ist.  

 

 

 

 

 

Phoebie (In Hilbillys Push the Button Phoebie) 

Geboren: 15.03.2010

 

Unerwartet kommt oft. Phoebie zog im Mai 2010 ein und das im Prinzip völlig ungeplant und unbedacht. Das ein Aussie einzog stand für das Jahr zwar fest, aber es war eine ganz andere Zucht ausgesucht, die Welpen bereits geboren und alles schön geplant... Ja bis ich Phoebie sah. 

Ein Foto von ihr und ich war einfach so verliebt, dass ich direkt am Tag darauf hinfuhr und somit quasi 24 Stunden nach dem betrachten des Bildes mit dem roten Teufel auf dem Weg nach Hause war. 

Rückblickend betrachtet, war das alles überhaupt nicht klug von mir und die kleine rote Rakete, war überhaupt nicht das was ich wollte aber am Ende hat eben einfach das Herz entschieden. 

Wie oft, hat mich ihre Hyperaktive Art schon zur Weißglut getrieben und tut es auch immer wieder?? Aber all das, macht diesen Hund auch einfach zu etwas ganz besonderem. Sie würde für mich durchs Feuer gehen und hey irgendwann wird vielleicht auch Phoebie mal ruhiger :D 

 

 

 

 

Bolle

Geboren: 02.05.2006 

 

Herr Bolle stammt ursprünglich aus Spanien und sollte 2009 von seinen damaligen Besitzerin wieder zurück ins Tierheim gebracht werden. Zu diesem Zeitpunkt, war ich grade auf der Suche nach einem Zweithund und so lernten meine Hündin Aischa und ich Bolle kennen. 

Ein gemeinsamer Spaziergang, ein gemeinsames Probewochenende und schon stand fest, dass der Spanier für immer bei uns bleiben wird. 

Es war nicht immer einfach mit ihm, aber wir haben viel geschafft und er passt einfach perfekt zu uns. 

Bolle liebt die Sonne, schlafen und natürlich Futter! 

Ich hoffe sehr, dass der Hundeopi noch lange ein Teil von uns bleibt.

 

 

Ich freue mich auf Sie

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und nehmen Sie hier >> Kontakt auf!